Mit Michael Dieterich: Werkstatt Kirche Ein neues Förderkonzept für Leiter und Mitarbeiter Freudenstadt: Fachverlag des IPP, 2. Auflage 2015 ISBN 978-3-943815-03-0 Gott selbst schenkt durch seinen Geist Gemeinde- wachstum. ER ist es, der Menschen zum Glauben ruft. ER ist es, der Gemeinde wirklich baut. Und wenn es auch wahr ist, dass ER aus Steinen Kinder erwecken kann und darum überhaupt nicht auf uns als seine Mitarbeiter angewiesen ist – in aller Regel baut ER seine Gemeinde nicht ohne sein Boden- personal. Es ist der Adel für unser christliches Leben, dass wir auf Gottes Baustelle mitarbeiten dürfen. In seiner Werkstatt Kirche muss es darum auch nicht einfach nur zimperlich und feinfühlig zugehen. Der Bau seiner Gemeinde ist es wert, dass wir uns in seiner Werkstatt und auf seiner Baustelle Mühe geben, unser Bestes! Ich bin davon über- zeugt, dass wir uns nicht mit dem status quo der Stagnation in der christlichen Gemeinde in Deutschland zufrieden geben dürfen und müssen. Auch wenn angesichts der vor uns stehenden demografischen Katastrophe Stagnation schon Wachstum bedeuten würde. Gottes Geist steht nicht in unserer Verfügungsgewalt aber er will uns antreiben, neu nachzudenken und uns kreativ und liebevoll in seiner Werkstatt formen zu lassen und die Formen der Kirchen und Gemeinden suchen, die unser Land braucht. Hier findet man eine interessante Beschreibung der verschiedenen Gemeindeformen, von den Kleinsten bis zu den Größten. Jede hat grundsätzlich ihre Berechtigung. Aber wir dürfen auch die Wachstumspotenziale erkennen und fördern – auch die der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter - die gebraucht werden und die auch weiter wachsen dürfen und gefördert werden können. Wer an dieser Werkstatt Kirche Interesse hat, hat zum richtigen Buch gegriffen. Ich empfehle es zum gesegneten Gebrauch! Hartmut Steeb Deutsche Evangelische Allianz
Mit Michael Dieterich: Werkstatt Kirche Ein neues Förderkonzept für Leiter und Mitarbeiter Freudenstadt: Fachverlag des IPP, 2. Auflage 2015 ISBN 978-3-943815-03-0 Gott selbst schenkt durch seinen Geist Gemeindewachstum. ER ist es, der Menschen zum Glauben ruft. ER ist es, der Gemeinde wirklich baut. Und wenn es auch wahr ist, dass ER aus Steinen Kinder erwecken kann und darum überhaupt nicht auf uns als seine Mitarbeiter angewiesen ist – in aller Regel baut ER seine Gemeinde nicht ohne sein Bodenpersonal. Es ist der Adel für unser christliches Leben, dass wir auf Gottes Baustelle mitarbeiten dürfen. In seiner Werkstatt Kirche muss es darum auch nicht einfach nur zimperlich und feinfühlig zugehen. Der Bau seiner Gemeinde ist es wert, dass wir uns in seiner Werkstatt und auf seiner Baustelle Mühe geben, unser Bestes! Ich bin davon überzeugt, dass wir uns nicht mit dem status quo der Stagnation in der christlichen Gemeinde in Deutschland zufrieden geben dürfen und müssen. Auch wenn angesichts der vor uns stehenden demografischen Katastrophe Stagnation schon Wachstum bedeuten würde. Gottes Geist steht nicht in unserer Verfügungsgewalt aber er will uns antreiben, neu nachzudenken und uns kreativ und liebevoll in seiner Werkstatt formen zu lassen und die Formen der Kirchen und Gemeinden suchen, die unser Land braucht. Hier findet man eine interessante Beschreibung der verschiedenen Gemeindeformen, von den Kleinsten bis zu den Größten. Jede hat grundsätzlich ihre Berechtigung. Aber wir dürfen auch die Wachstumspotenziale erkennen und fördern – auch die der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter - die gebraucht werden und die auch weiter wachsen dürfen und gefördert werden können. Wer an dieser Werkstatt Kirche Interesse hat, hat zum richtigen Buch gegriffen. Ich empfehle es zum gesegneten Gebrauch! Hartmut Steeb Deutsche Evangelische Allianz