Beautiful Lights Auf den Flügeln der Morgenröte Erscheint voraussichtlich im Herbst 2021 Die große Liebe – wer wünscht sie sich nicht? Doch eine Ehe ohne Schwierigkeiten – die gibt es nicht. Lars und Lisa sind das Liebespaar über mehrere Romane von Rüdiger Marmulla hinweg. In Lifetime Learning beginnt ihre Liebe als Kinderfreundschaft. In Lars‘ Diary werden die beiden ein Paar und in Beautiful Lights findet diese Liebe ihre Erfüllung. Rüdiger Marmulla, bekannt durch seine einfühlsamen Lebensbeschreibungen, lässt die Leser teilhaben an einer Ehe, die alle Facetten eines normalen Ehelebens widerspiegelt. Der Autor streut medizinische, technische und kulturelle Aspekte in die Hauptgeschichte ein, so dass ein permanenter Lernprozess entsteht. Wer das nicht will, kann dennoch mit den Protagonisten leben, leiden und lieben. Das Buch zeigt, dass Gegenwart und Vergangenheit nicht voneinander zu trennen sind, und es nimmt den Leser in eine mögliche Zukunft mit, in der futuristische Alltagsszenarien und atemberaubende künftige Forschungsfelder skizziert werden. Ich persönlich lese gerne Romane, in denen die Liebe garantiert ist. Doch das Leben ist anders. Meisterhaft navigiert der Autor die Geschichte durch Höhen und Tiefen. Der christliche Glaube darf wie immer nicht fehlen, und als Leserin spüre ich die psychologische und menschliche Kompetenz des Schriftstellers. Das Buch tut gut, weil ich mich darin wiederfinde und meine Lebensfragen bearbeitet werden. Beautiful Lights ist die Fortsetzung einer Romanserie, die ich als Krönlein-Saga bezeichnen möchte, vor allem in der Hoffnung darauf, dass sie auch nach diesem Band weitergehen wird. Margit Helten, Karlsruhe im Mai 2021
Beautiful Lights Auf den Flügeln der Morgenröte Erscheint voraussichtlich im Herbst 2021 Die große Liebe – wer wünscht sie sich nicht? Doch eine Ehe ohne Schwierigkeiten – die gibt es nicht. Lars und Lisa sind das Liebespaar über mehrere Romane von Rüdiger Marmulla hinweg. In Lifetime Learning beginnt ihre Liebe als Kinderfreundschaft. In Lars‘ Diary werden die beiden ein Paar und in Beautiful Lights findet diese Liebe ihre Erfüllung. Rüdiger Marmulla, bekannt durch seine einfühlsamen Lebensbeschreibungen, lässt die Leser teilhaben an einer Ehe, die alle Facetten eines normalen Ehelebens widerspiegelt. Der Autor streut medizinische, technische und kulturelle Aspekte in die Hauptgeschichte ein, so dass ein permanenter Lernprozess entsteht. Wer das nicht will, kann dennoch mit den Protagonisten leben, leiden und lieben. Das Buch zeigt, dass Gegenwart und Vergangenheit nicht voneinander zu trennen sind, und es nimmt den Leser in eine mögliche Zukunft mit, in der futuristische Alltagsszenarien und atemberaubende künftige Forschungsfelder skizziert werden. Ich persönlich lese gerne Romane, in denen die Liebe garantiert ist. Doch das Leben ist anders. Meisterhaft navigiert der Autor die Geschichte durch Höhen und Tiefen. Der christliche Glaube darf wie immer nicht fehlen, und als Leserin spüre ich die psychologische und menschliche Kompetenz des Schriftstellers. Das Buch tut gut, weil ich mich darin wiederfinde und meine Lebensfragen bearbeitet werden. Beautiful Lights ist die Fortsetzung einer Romanserie, die ich als Krönlein-Saga bezeichnen möchte, vor allem in der Hoffnung darauf, dass sie auch nach diesem Band weitergehen wird. Margit Helten, Karlsruhe im Mai 2021